Casemaker bei der Arbeit

Der Casemaker-Ausbau zeigt erste Erfolge. Casemaker heißt die Ausbaumethode, weil die einzelnen Element als Kasten gebaut und dann kombiniert und auf die Grundplatte geschraubt werden.

Wir waren bei Knut in Pfeffenhausen, wo der Innenausbau gemacht wird. Mit der Arbeit von Knut sind wir bisher sehr zufrieden. Heute haben wir die Sitzpolster und Hängetaschen durch gesprochen. Noch fehlt einiges, aber wir können uns schon gut vorstellen, wie es wird.

„Casemaker bei der Arbeit“ weiterlesen

Ein Dach über dem Kopf

Gestern haben wir unser Buschtaxi aus Warendorf abgeholt. Die erste Ausbaustufe ist abgeschlossen. Der Land Cruiser hat ein Aufstelldach von Custom Campers bekommen. Das Dach verfügt über eine extra-große Fotoluke mit einem Solarpanel darauf. Die Bettkonstruktion ist sehr flexibel und ermöglich uns eine gute Sitzposition im Inneren, selbst bei geschlossenem Dach. Das Highlight für Barbara ist die Kombination der Dachluke mit dem Bett. Man kann nämlich auf dem Bett bequem sitzen, während man aus der Luke heraus die Rundumsicht genießt.

Links am Dach haben wir eine 270 Grad Markise und rechts ein Duschzelt. Dazu hat Custom Campers uns die Airlineschienen an beiden Seiten angebracht. Auf der Fahrerseite befinden sich die Sandbleche, die mit einer Klappvorrichtung zum Tisch umfunktioniert werden können. Soweit ist alles bestens gelungen.

Von hier ging das Fahrzeug direkt zur nächsten Station. Der Innenausbau erfolgt bei der Firma 4×4-Innenausbau in der Nähe von Landshut. Heute Vormittag haben wir die Möbel, Elektrik und sonstige Einbauten ausführlich mit Knut Hildebrandt durchgesprochen. Jetzt wird es wieder eine Weile dauern, bis dann die erste Tour mit Übernachtung dran ist.

Unser Buschtaxi ist in Deutschland

Mittlerweile wurde unser Buschtaxi in Schwenningen geliefert. Jetzt sind allerdings noch die technischen Umrüstungen erforderlich.

Der Motor wird auf Euro 6 aufgerüstet und wir haben noch ein paar technische Extras mit bestellt. Bequeme langstreckentaugliche Sitze, Differentialsperren, Freilaufnaben, Tempomat, Unterbodenschutz, AT Reifen und eine Hohlraumversiegelung.

Hier ein paar Bilder, die Extrem-Fahrzeuge uns zur Verfügung gestellt hat:

„Unser Buschtaxi ist in Deutschland“ weiterlesen

Neuigkeiten vom Buschtaxi

Heute haben wir gute Neuigkeiten von unserem Buschtaxi erhalten. Das Fahrzeug wurde am 7.11.2021 verschifft und wird voraussichtlich am 12.12.2021 in Bremerhaven ankommen.

Danach geht der Toyota erstmal zu Extrem Fahrzeuge und wird für die Zulassung umgerüstet. Dann wird es sicher Anfang des neuen Jahres die Übergabe geben. Wir freuen uns sehr.

Das Aufstelldach ist ja bestellt. Beim Innenausbau haben wir uns noch nicht entschieden. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Auch selber machen ist eine Option.

Projekt „Hakuna Matata“

Toyota Land Cruiser GRJ78 (Quelle: Extrem Fahrzeuge GmbH)

Seit langem tragen wir uns mit dem Gedanken, ein eigenes Expeditionsfahrzeug anzuschaffen und damit auf Weltreise zu gehen. Dazu gehört erst mal das richtige Fahrzeug mit den passenden Ausstattungen und dann viel Zeit. Wir wollen rechtzeitig beginnen und unserer Fahrzeug auch noch ausführlich Probefahren, im Einsatz testen und optimieren, bevor es dann irgendwann wirklich auf große Fahrt geht.

„Projekt „Hakuna Matata““ weiterlesen