Am Atlantik (im September 2022)

Wir verlassen die Pyrenäen in Richtung Atlantik. Bei San Sebastian fahren wir auf kleinen Küstenstraßen gen Süden. Die Aussicht über den Atlantik ist schön und wir genießen die Fahrt und unsere Pausen am Strand. Ein Fluß mündet in das Meer und wir beobachten wie sich das Salz- und das Süßwasser bei Ebbe und Flut vermischen.

Wir sind hier im Baskenland, wo eine eigene Sprache gesprochen wird. Baskisch gehört nicht zu den bekannten Sprachfamilien, sondern ist komplett eigenständig. Damit sind wir aber auch nicht mehr in der Lage, Straßenschilder, Speisekarten oder sonst etwas zu verstehen.

In dieser Region gibt es auch Naturschutzgebiete, die den Zugvögeln als Überwinterung oder Zwischenstation dienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert