Raststätten

… oder Restaurants gibt es in Uganda nicht auf den Strecken von A nach B. Dafür gibt es Märkte mit unterschiedlichen Angebot. In einer Region Ananas, in der nächsten Hühnerspieße …

Fast Food Ketten haben wir keine gesichtet. Nur Coca-Cola konkurriert mit einheimischer Limonade.

Die Märkte bieten Service:

Unser Auto war auch umlagert. War gar nicht so einfach auszusteigen.

Sanitäranlagen sind weit und breit nicht zu finden und die Menschen sind überall. Deshalb vor jedem Start:

2 Antworten auf „Raststätten“

  1. Wir sind noch nicht unterwegs. Erst morgen wieder.
    Der Bericht über die „Raststätten“ war mehr allgemein.
    Käse haben wir nicht gesehen, aber Hähnchenspieße. Wir haben hier die Ananas gekauft. Weiter haben wir nichts probiert ….

  2. Guten Morgen.
    Ihr seid ja schon wieder unterwegs. Was bieten denn die. Einwohner am Optimus
    noch so an.Brause ,Ananas und Käse? Oder was sind das für schöne Sachen.
    Gruß von zu Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert